Die richtige Wahl des Rähmchens: Bedürfnisse der Bienen und Imker berücksichtigen

Viele Imker beschweren sich über die unübersichtliche Auswahl an Rähmchen. Obwohl die Anzahl offizieller Maße stark zurückgegangen ist, gibt es noch diverse unterschiedliche Größen, die für den Imkereibedarf erhältlich sind.

Diese Vielfalt lässt sich dadurch erklären, dass Bienen und Imker alle unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen haben. Ein Rähmchen hat nun mal andere Zwecke als Druckerpapier, das in mit seinen einheitlichen Maßen in jeden Drucker passt.
Durch die verschiedenen Betriebsweisen und unzähligen erhältlichen Beuten ist es nahezu unmöglich, einheitliche Rähmchen zu produzieren. In viele Beuten passen gebräuchliche Größen, doch es gibt immer Hersteller, die aus der Reihe fallen.

Honigbienen sind auch nicht einfach Honigbienen, denn unterschiedliche Imker züchten unterschiedliche Rassen. So zeigen Erfahrungswerte verschiedener Imker, dass unterschiedliche Bienen unterschiedliche Wabengrößen bevorzugen. Die Buckfast-Biene bevorzugt beispielsweise größere Waben.
Grundsätzlich akzeptieren Bienen jeden Typ von Waben, doch je nach Art kann Platzmangel zu Erkrankungen und einem schlechten Gesundheitszustand führen. Deshalb sollte der Imker als Verantwortlicher auf die Bedürfnisse seiner Tiere eingehen.
Je stärker das Bienenvolk ist, desto größer sollten die Rähmchen sein, denn so kann mehr Honig für die Überwinterung gelagert werden.

Für Imker, die kleinere Honigernten wollen und nicht schwer heben können, eignen sich Rähmchen mit einer kleineren Fläche. Auch regional sind unterschiedliche Maße verbreitet, man sollte sich als Einsteiger also an bereits tätigen Imkern orientieren.
Je nachdem, welche Geräte zur Weiterverarbeitung der Waben verwendet werden, können nicht alle Maße verwendet werden. Günstigere Geräte nehmen meist nur Waben von kleineren Rähmchen an.

Die scheinbar endlose Auswahl an Rähmchen mag zunächst etwas verwirrend erscheinen, doch letztendlich gibt es bei einem naturbelassenen Hobby wie der Imkerei keine bessere Alternative.