Ledertaschen: Ein Tasche fürs Leben

Frauen lieben Taschen und tragen laut einer neusten Umfrage am liebsten Ledertaschen. Diese sehen nicht nur besonders aus, da sie nach und nach eine gewisse und einmalige Prägung durch das Leder erhalten sondern auch weil sie qualitativ eine exzellente Langlebigkeit aufweisen, vor allem Ledertaschen von https://www.bags-brands.de/. Leder wird aus der Lederhaut, meistens von Tieren wie zum Beispiel Rindern, Büffeln oder Schweinen gewonnen. Diese sogenannte Lederhaut gelidert sich von der außen liegenden Lederschicht ab. Das glatte Erscheinungsbild nennt man Dank des glatten Aussehens auch Papillarschicht. Die ist für die Festigkeit der Retikularschicht ausschlaggebend und verantwortlich. Die Papillarschicht sorgt beim fertigen Leder für die bekannte Narbenseite.

Lieferant: Tier

Die Körperhüllen von größeren Tieren werden im Rohzustand und ungegerbten Zustand gleichermaßen genauso als Leder bezeichnet. Die Hülle von kleineren Tieren, meistens handelt es sich dabei um Ziegen, Kälber oder Schafe diese wird als Fell bezeichnet. Nach der Gerbung ist die haarbildende Epidermis noch mit Haaren versehen und heißt fachsprachlich „Pelz“ oder Pelzfell. Nach dem das Enthäuten vollbracht ist, liegt das Ergebnis der Felle und Häute flach vor einem. Bei kleineren Tieren wird der Balg schlauchförmig abgezogen. Das Ergebnis: Leder – ein geschmeidiges, zähes und auch festes verwendbares Material. Gegen Wasser ist Leder recht undurchlässig, aber gleichermaßen atmungsaktiv.

Leder in seiner Variation

Die unterschiedlichen Lederarten ermöglichen ein breitgefächertes Spektrum an Gegenständen, die daraus hergestellt werden. Eines der bekanntesten ist zum Beispiel das Nappaleder. Nappaleder wird vom Kalb oder Schaf gewonnen und fungiert als Sammelbegriff für sehr zartes Glattleder. Leder vom Rind bietet zudem Spielraum für eine Vielzahl von Unterarten an. So zum Beispiel für Boxcalf, Goldchrom oder Mastbox. Boxhalf wird häufig für hochwertige Lederschuhe oder Handtaschen verwendet. Je nach Alter und Größe des Tieres unterteilt man in Babycalf, Boxcalf oder Mastbox. Beim Holdchrom handelt es sich um hergestelltes Chromleder welches eingefärbt wird. Es findet bei Sportbällen Verwendung. Mastbox wird aus den Häuten von Mastkälbern gewonnen.