Koordinatenmesstechnik

Industrielle Entstehungsprozesse sind mit einer Vielzahl an Mess- und Prüfaufgaben verbunden. Dieses Aufgabengebiet nennt man Fertigungsmesstechnik, zu der die Qualitätskontrolle, aber auch die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit gehören. Durch die Fertigungsmesstechnik werden unter anderem die laufenden Prozesse durchgehend überprüft, Werkstoffprüfungen können durchgeführt werden und auch die Abmessungen von Werkstücken unterliegen einer strengen Kontrolle. Die Werkstücke werden häufig durch die Koordinatenmesstechnik kontrolliert.

Das Prinzip der Koordinatenmesstechnik

Im Prinzip dient die Koordinatenmesstechnik der Überprüfung von Werkstücken. Die Systeme der Messtechnik überprüfen, ob das Werkstück den Vorgaben des Konstrukteurs oder Entwicklers entspricht. Dabei werden diese Werkstücke in Form von Geometrieelementen – beispielsweise Punkte, Kreise, Ebenen oder Kegel – oder Regel- und Freiformflächen beschrieben, deren Maße und Position vom Konstrukteur festgelegt sind.

Für die eigentliche Messung nutzt das Messgerät ein Koordinatensystem, um die Koordinatenwerte der Antastpunkte festzulegen. Anschließend lassen sich Beziehungen zwischen einzelnen Elementen festlegen. Das können Winkel, Abstände oder die Erzeugung neuer Geometrieelemente sein.

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete der Koordinatenmesstechnik sind ausgesprochen umfangreich, denn es handelt sich um eine sehr universelle Messtechnik. Einerseits erfassen Koordinatenmessgeräte die Parameter von geometrischen Formen, sie können außerdem zur Konformitätsprüfung und zur Überwachung des Fertigungsprozesses eingesetzt werden. Auch spezielle Funktionen bestimmter Werkteile oder eine Verschleißmessung sind mit Koordinatenmessgeräte möglich.

Vorteile

Im Vergleich zu vielen konventionellen Messmethoden bietet die Koordinatenmesstechnik diverse Vorteile. Dadurch, dass sich mit den Geräten viele Aufgaben lösen lassen, ist diese Messtechnik universell einsetzbar. Sie ist dementsprechend flexibel und zeichnet sich durch eine sehr hohe Genauigkeit aus, die kaum Abweichungen mit sich bringt.

Durch diese positiven Eigenschaften ist die Koordinatenmesstechnik für die industrielle Qualitätssicherung unentbehrlich, zumal sich viele Messaufgaben nur mit dieser Messtechnik lösen lassen.